Light Hunter: Beeindruckender Film mit vielen Zeitraffer-Aufnahmen

Stefan Forster ist ein Natur- und Landschaftsfotograf aus der Schweiz und hat mit dem Film Light Hunter einen beeindruckenden Film veröffentlicht, den wir euch an dieser Stelle wärmstens empfehlen wollen. Die Dokumentation hat eine Länge von 57 Minuten und zeigt beeindruckende Naturaufnahmen von Island. Dabei erzählt Stefan Forster in Schweizerdeutsch seine Erfahrungen und Erlebnisse aus Island – Untertitel in Deutsch, Englisch und Französisch sind verfügbar. Fotografen dürfen bei der Dokumentation auch einen Blick hinter die Kulissen werfen. Viele Aufnahmen wurden mit einer Drohne oder besser gesagt einem selbstgebauten Oktokopter erstellt, an den eine Nikon-Spiegelrefelxkamera drangehängt wurde. Die dadurch entstandenen Luftaufnahmen haben eine sagenhafte Qualität, da können beliebte Consumer-Drohnen wie die DJI Phantom 3 nicht mithalten. Die Leidenschaft zu fotografieren kommt in diesem Film wunderbar rüber. Dabei gerät Stefan Forster für das perfekte Bild nicht selten in lebensgefährliche Situationen.

 

Auch dem Thema Zeitrafferaufnahmen widmet Stefan Forster ein Kapitel. Besonders die Polarlichter in Island wurden dabei wunderschön eingefangen. Als Stilmittel werden Timelapse-Sznen im Film immer wieder eingesetzt und ergänzen die Landschafts- und Flugaufnahmen. Wer den sehr sympathischen Fotografen unterstützen möchte, kann den kompletten Film bei Vimeo für wenig Geld ausleihen oder als Download erwerben.

Quelle: www.stefanforster.com

Quelle: www.stefanforster.com

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Benötigte Felder sind markiert *

nach oben ^

 
 

Swipe links/rechts für zurück/vor nächster Beitrag