«

»

Dez 27 2013

Flow-Mow Time Lapse Zubehör bringt Bewegung in Zeitraffer-Videos

Von unseren Zeitraffer-Projekten haben natürlich auch Familie und Freunde mittlerweile etwas mitbekommen und so lag bei mir unter dem Weihnachtsbaum neues Timelapse-Zubehör. Flow-Mov ist dabei ein kleines praktisches Gerät, das komplett ohne Batterien funktioniert und wie eine Eieruhr aufgezogen wird. Die Kamera wird dabei auf dem Gerät montiert und Flow-Mow sorgt dann für eine Rotation der Zeitraffer-Sequenz. Panorama-Aufnahmen sind dadurch kein Problem mehr.

Die doch recht schwere Canon 600D samt Tamron-Objektiv war für Flow-Mow in unserem ersten Test kein Problem. Eine sehr gleichmäßige und vor allem langsame Bewegung sorgt für tolle Aufnahmen. Das Gerät ist natürlich deutlich reisetauglicher als unser Merlin Skywatcher GoTo samt MX2 Motion Controller, bietet aber grundsätzlich die gleiche Funktion. Abstriche muss man lediglich bei der Rotationsgeschwindigkeit machen, denn während der Merlin individuell einstellbar ist, sollten mit dem Flow-Mow die Aufnahmen möglichst im 1- oder 2-Sekunden-Takt gemacht werden, damit eine sanfte und langsame Bewegung entsteht. Auch verschiedene Achsen und Drehrichtungen sind mit dem Flow-Mow nicht steuerbar. Dafür kostet dieses Zeitraffer-Zubehör beispielsweise bei Amazon.de auch nicht über 500 Euro, sondern lediglich rund 30 Euro.

19_Flow Mow Zeitraffer Timelapse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.